Holmenkollen

Tolles Wetter zum Frühstück: Wir können draußen sitzend den Tag beginnen und wissen, dass wir heute zum Fahren die Regenklamotten nicht anziehen müssen.

Über schöne Nebenstraßen machen wir uns auf die gut 250 km Strecke nach Oslo. Nachdem wir uns nun eindeutig von den Fjorden und auch den hohen Bergen entfernen, wir die Landschaft wieder anders.

Die Bäume werden höher und mehr und wir fühlen uns hin und wieder an die finnischen Wälder erinnert.

Dazu trägt auch der Himmel mit seinen Cumulus-Wolken bei.

In Kongsberg kehren wir auf einen Kaffee (mit Kuchen) ein. Aus dem einen Kaffee werden zwei und aus der 45-Minuten-Pause eine 90minütige, denn es fängt heftig an zu regnen. Leider hört es auch nach dem zweiten Kaffee nicht auf zu regnen und wir müssen doch noch die Regenpellen überziehen. Glücklicherweise können wir die aber 40 km später beim Tankstopp in Drammen wieder ausziehen.

Nach weiteren 35 km haben wir dann unser Ziel für die nächsten drei Nächte erreicht: Voksenåsen auf dem Hollmenkollen.

Unser Hotel liegt oberhalb Oslo mit einem gigantischen Blick auf Stadt und Bucht. Von hier (die U-Bahnstation ist 10 Minuten entfernt) werden wir die nächsten beiden Tage Oslo erkunden und es uns auch gut gehen lassen. Das Hotel hat eine Sauna und eine Pool.

Und ggf. reicht die Zeit auch für den Besuch der Holmenkollbakken, dee Skischanze, die als die Älteste der Welt gilt (eröffnet 1892) und in Sichtweite zu unserem Hotel liegt.

Posted from here.

Schreibe eine Antwort