Immer noch faul…

Der Umzug in das andere Zimmer (im offiziell anderen Hotel) hat wunderbar geklappt. Wir konnten direkt unsere Sachen rübertragen – nur so konnten wir bis morgen verlängern.

Dadurch hatten wir ohne Einschränkungen wieder einen faulen Pooltag. Na ja, fast: Gegen 16 Uhr hat uns ein Gewitter auf unser Zimmer vertrieben.

image

Unsere Bikes sind aber wesentlich nasser geworden als wir … wir können sie vom Balkon aus sehen und hoffen, dass die Beregnung zumindest einen säubernden Effekt hat.

Zum gesunden Aperitif auf der Hotelterasse (es gibt Anti-Stress-Smoothies)

image

werden wir mit einem vollständigen Regenbogen belohnt.

Morgen werden wir hier aufbrechen: Das geplante Ziel sind die Plitvitzer Seen – bei kurvenreicher Strecke gut 180 km entfernt.

Posted from here.

1 Kommentar Immer noch faul…

  1. Hier hatten wir trotz aller Warnungen kein ernst zu nehmendes Unwetter, gerade mal ein paar einsame Tropfen Regen.
    Die Plitvitzer Seen waren auch ein bevorzugtes großväterliches Ziel, damals fuhr man noch noch Jugoslawien.

    Gute Fahrt morgen – bei kurvenreicher Strecke – unter mütterlichen Fern-Argusaugen !
    Viele Grüße Euch beiden und danke für die regelmäßigen Berichte.
    M/I

Schreibe eine Antwort