Lysefjord

Heute gilt es die Entscheidung zu treffen: Wanderung auf den Preikestolen oder Schifffahrt auf dem Lysefjord. Und da es bis Mittag regnet, fällt die Entscheidung für den Lysefjord (mit Preikestolen von unten).
Weil wir nicht im Regen auf den Berg wollen und wir dazu noch das Kleiderproplem bei schlechtem Wetter nicht lösen können, ist es die richtige Entscheidung (wir hatten vor – ausnahmsweise – in Wanderhosen zum Preikestolen mit den Bikes zu fahren, dort Helme, Stiefel und hoffentlich auch die Jacken in Henriks Motorradkoffern zu verstauen und dann zu laufen. Das wäre zu kalt und zu naß gewesen).

Also sind wir rechtzeitig vor 14 Uhr in Forsand und fahren in 2,5 Stunden mit der Schnellfähre den Lysefjord rauf und wieder runter: spektakulär!

Und wir sehen beide spektakulären Orte, die man bergmäßig am Fjord erklimmen kann: Am oberen Ende der 1.084 m Höhe Kjerag mit dem Kheragkeil, einem großen Stein, der zwischen zwei Felswänden eingeklemmt ist. Und am unteren Ende (auf der Rückfahrt ist der Sichtwinkel besser) den 600 m hohen Preikestolen („die Kanzel“) mit der berühmten 25×25 qm großen Plattform.

Und weil es zu viele einzelne Bilder wären, hier die Highlights in einer Galerie zusammengestellt:

Posted from here.

Schreibe eine Antwort