Die Planung wird konkret

Gestern haben wir eingekauft und seit heute hängt bei uns im Flur Norwegen im Maßstab 1:750.000 an der Wand und die ersten Fähnchen sind gesteckt.

planungskarte

Hier werden wir nun Fährhäfen, an denen wir losfahren, ankommen oder zu einem Ausflug aussteigen, sowie die Orte die wir sehen wollen, aber auch Tankstellen, Geldautomaten, Werkstätten oder Übernachtungsmöglichkeiten markieren. Ziel ist es, die 9 Wochen Urlaub inkl. An- und Abreise nach Norwegen unter Berücksichtigung der Passage mit den Hurtigruten so zu bewerten, dass wir Alles sehen können, was uns interessiert. Nicht, dass wir am Anfang zu langsam oder zu schnell sind, sodass wir das Gefühl haben, etwas verpasst zu haben oder uns die Zeit ausgeht, noch gewünschte Orte und Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

Schreibe eine Antwort