Eine Fähre mehr…

… als gedacht ist es heute dann doch.

Wir verlassen Torghatten. Leider ist der Himmel ziemlich grau (aber es bleibt den ganzen Tag trocken). Daher gibt es nur ein etwas trübes Abschiedsfoto des Berges mit dem Loch.

image

Wobei festzustellen ist, dass das Loch von der Landseite (= Foto) höher liegt und zur Seeseite abfällt. Daher wäre es auch bei gutem Wetter nicht zu sehen) und darum konnten wir es vom Schiff so gut erkennen).

Die rv17, der wir auch heute folgen, hat noch eine Fähre für uns auf Lager, die wir diesmal praktisch ohne Wartezeit nehmen können. Das war also die 6te und letzte Fähre auf diesem Reiseabschnitt. Aber: falsch gedacht! Das Motorradnavi hat aufgrund der Einstellung“kurvenreiche Strecke“ andere Pläne mit uns und schickt uns über feine, kleinere Nebenstraßen und hat dann auch noch eine weitere Fähre in petto.

image

Unser heutiges Ziel ist eine Hütte auf einem Campingplatz bei Sjøågen, die wir kurz vor vier Uhr erreichen (auch auf die zweite Fähre mussten wir nur wenige Minuten warten). Kurz noch für Abendessen und Frühstück einkaufen und dann Tee/Espresso genießen.

image

Morgen schauen wir uns Felsritzungen hier in der Nähe an, bevor es am Sonntag weitergeht Richtung Trondheim.

Schreibe eine Antwort