Strecke im Sturm

Heute haben wir nur das Ziel, dem Lysefjord und dem Preikestolen näher zu kommen. Daher gibt es – ausnahmsweise – keine spektakulären Bilder oder tolle Geschichten.

Erwähnen können wir lediglich, dass wir heute unseren längsten Tunnel gefahren sind: 12 km geradeaus (und wenn man die 500 m weglässt, wo für einen weiteres Stück Tunnel der Berg gefehlt hat, dann sind es mit dem vorhergehenden Tunnel sogar 17 km 😉.

Das Wetter war mal wieder durchwachsen und hat uns zum Ende dann mit starkem Wind mit Sturmböen das Fahren anstrengend gemacht.

Dafür haben wir uns in unserem Hotel in Tyssedal über einen überdachten Parkplatz und eine gut temperierte Sauna gefreut.

Und die Unterkunft für die nächsten drei Nächte ist auch gebucht – leider nicht direkt am Lysefjord. Dort ist Alles ausgebucht – hier oben ist jetzt Hauptsaison und auch die Norweger haben Schulferien und Urlaub.

Schreibe eine Antwort